Das Forum für Menschen mit Gesichtsfeldausfällen

HOME   FORUM   INFOS   LINKS   MEDIEN

MEDIEN

In dem Hörbuch „Schlag Sieben“ beschreibt der Hamburger Journalist Andreas Lang seine Geschichte vom Aufwachen in fast vollständiger Blindheit, über die Diagnose: zweifacher Schlaganfall, der anschließenden kräftezehrenden Reha und den Widrigkeiten eines neuen Alltags.

„Vielleicht wird auch dieses Leben  ganz normal und kraftvoll sein. So wie früher, nur anders...“


Vertrieb: Deutsche Schlaganfallhilfe; 5 Euro + MwSt. und Versand

Ryan Knighton erzählt in seinem Buch „Augenzeuge“, wie er über einen Zeitraum von 15 Jahren immer weiter erblindet. Trotz des hoffnungslosen Fortschreitens seiner Krankheit Retinitis Pigmentosa begegnet er ihr als erst Achtzehnjähriger mit einer bemerkenswerten und für den Leser sehr kurzweiligen und mitreissenden Offenheit.

Nicht zuletzt lässt Knighton tiefe und anschauliche Blicke in die Welt der Nichtsehenden zu und beschreibt eindrucksvoll sein Erleben in der Welt der Sehenden.

Ryan Knighton „Augenzeuge - die Geschichte meiner Erblindung“

304 Seiten

Rowohlt 2009, ISBN 978-3-498-03539-6

19 Euro 80

Unser Gehirn ist nicht - wie lange angenommen - eine unveränderbare Hardware. Es kann sich vielmehr auf verblüffende Weise umgestalten und sogar selbst reparieren. Norman Doidge, Psychiater und Psychoanalytiker, verbindet faszinierende Einblicke in die neueste Neurologieforschung mit aufsehenerregenden Beispielen aus der Praxis. So das von dem Mann, dessen Gehirn nach einem Schlaganfall die Hirnströme in gesunde Hirnregionen "umleitet" und seinem gelähmten Arm die Bewegungsfähigkeit zurückgibt.

Norman Doidge „Neustart im Kopf - wie sich unser Gehirn selbst repariert“

378 Seiten

Campus 2008, ISBN 9783593385341

24 Euro 90